Eigene (Lehr-) Videos

Ungefähre Lesezeit: 2 Minuten

Mittlerweile habe ich einige Lehr- bzw. Einführungsvideos für meine Blended-Learning Seminare erstellt und dafür auf YouTube einen eigenen Kanal angelegt. Ich habe diese Seite unter den Publikationen veröffentlicht, weil es sich ja im Prinzip um die Veröffentlichung von Videos handelt.

Einige der Videos, die im Rahmen meiner Lehrveranstaltungen entstanden sind, sind jedoch hier nicht hinterlegt, weil sie aus Gründen des Datenschutzes (bzw. fehlender Zustimmungen zur Veröffentlichung) entweder auf internen Servern verbleiben oder aber im Projekt- bzw. Entstehungszusammenhang publiziert sind.

Inhalte

Inhaltlich reflektierend habe ich mich mit der Produktion und dem Einsatz von Videos im Rahmen meiner Blogs auseinandergesetzt. Speziell diese Beiträge setzen sich damit auseinander:

Dabei habe ich in Teil 1 beschrieben, wie ich selbst die Videos erstelle, während Teil zwei sich recht ausführlich der Frage des Einsatzes von Videos als Open Educational Resources (OER), dem ich weitgehend entsprechen will, widmet und schließlich Teil 3 einen ganz praktischen Einsatz im Rahmen eines Seminars nachzeichnet.

Konzepte

Dem Konzept des „Flipped Classroom“ folgend stehen viele meiner Videos bisher zu Beginn eines „invertierten“ Teils eines Seminars. Meist zunächst als Einladung der Studierenden zur Teilnahme am Seminar, manchmal aber auch zur Vorbereitung mit konkreten Aufgaben. Dazu gehören beispielsweise folgende Einführungsvideos:

Steuerung digitaler Organisationen (das war mein erstes großes eigenes Video)

Teilhabe in einer digitalen Welt

Bildung im digitalen Handlungsraum und

Rechtspopulismus als Herausforderung für die digitale politische (Erwachsenen-) Bildung an der Uni Potsdam

Beispiele des Einsatzes

Mittlerweile habe ich auch ein wenig Erfahrung darin, wie, wo und wann Videos im Rahmen von Lehrveranstaltungen sinnvoll eingesetzt werden können. Auch hier wiederum ein paar Beispiele, ausdrücklich verfügbar als OER:

Ein „Erklärvideo“

Zwei Videos zur Einbindung externer Fachexpertise ins Seminar

Videos der Teilnehmenden/Studierenden zur Präsentation der gelernten Inhalte

Verfügbar unter den Bedingungen der Creative Commons BY-NC-SA bzw. als OER

Projektvideos

Mittlerweile gibt es auch von mir produzierte Filme im Projektzusammenhang.

Digitale Präsenz und Soziales Lernen

Mein erstes richtiges Projektvideo ist gleich ein längeres Video mit der Dauer von ca. 20 Minuten geworden. Es hat die Digitale Präsenz und Soziales Lernen zum Thema und ist im Zusammenhang mit dem DigLL Projekt in Hessen an der Justus-Liebig-Universität Giessen entstanden.

Es ist leider nicht direkt aufzurufen oder einzubinden. Aber über diesen Link geht es zur Projektseite mit dem Einstieg auch in die anderen Inhalte der aufgrund von Corona ausgefallenen Kick-Off Veranstaltung. Das Video ist der Ersatz für die ausgefallene Keynote zu einem ähnlichen Thema.

Die dunkle Seite des Mondes

Im Rahmen der Arbeitsgruppe „Nachaltiges Wirtschaften und soziale Nachhaltigkeit“ von BenE München e.V. haben wir für die Labor.A 2020 der Hans-Böckler-Stiftung ein Video produziert, das die dunkles Seite des Mondes, in unserem Fall verstanden als den Teil der Arbeit, der reproduktiv, im Bereich des Care oder als gesellschaftliches Engagement stattfindet, hinzuweisen.

Die Kerngruppe besteht aus: Rosário Costa-Schott, Gerd Mutz, Alexander Klier.

Mitbestimmte Zusammenarbeit in Nähe und Distanz

Unter dem vollen Titel „Mitbestimmte Zusammenarbeit in Nähe und Distanz –historisch, während der Pandemie und in Zukunft“ entstand ebenfalls ein Video für eine Live Session der Labor.A 2020. Mitwirkende hierbei sind neben mir

Demokratie und Bildung im Netz

Dieses Video ist eine Mischung zwischen Projektvideo und Einführungsvideo. Entstanden ist es in Vorbereitung – und zur Bewerbung – des gleichnamigen Onlinekurses in Kooperation mit dem Bayerischen Volkshochschulverband.